Julius Stiglechner GmbH – Klimaneutrales Unternehmen 2016

Unser Beitrag zum Klimaschutz

Die Unternehmensgruppe Julius Stiglechner GmbH hat sich auch 2016 zum Ziel gesetzt, einen freiwilligen und zuverlässigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Aus diesem Grund sind wir bestrebt CO2 Emissionen zum einen zu reduzieren, indem wir beispielsweise ausschließlich Ökostrom nutzen, und zum anderen zu kompensieren, indem wir Klimaschutzprojekte unterstützen. Das heißt, Emissionen, welche wir nicht vermeiden oder reduzieren können, werden durch den Erwerb von Emissionsrechten aus Klimaschutzprojekten ausgeglichen und stillgelegt.

Als klimaneutrales Unternehmen haben wir den CO2-Fußabdruck unserer Zentrale durch ClimatePartner berechnen lassen. Hier wurden alle relevanten Emissionsquellen berücksichtigt – von der Heizung bis hin zum Druckerpapier. Aus der aktuellen CO2-Bilanz herausgerechnet wurde unser Stiglechner Unternehmensfuhrpark, dessen CO2-Ausstoß bereits seit Jahresbeginn mittels unserer Klimaschutz-Tankkarte, der IQ Card pro climate, ausgeglichen wird. Insgesamt beläuft sich unser Ergebnis auf 143.793 kg CO2-Äquivalente, welche wir durch die Unterstützung eines indischen Laufwasserkraftwerks kompensiert haben.

Unsere Urkunde

Unser Klimaschutzprojekt